2.1.3. Die Prüfung des Regimes des Leerlaufs (L13A)

DIE ANMERKUNG
Vor der Prüfung der Frequenz des Drehens des Leerlaufs prüfen Sie die folgenden Momente:
— Die Signaleinrichtung des Defektes (MIL) ist nicht aufgeflammt, und es gibt keine Kodes DTC im System;
— Der Moment des Zuvorkommens der Zündung;
— Die Zündkerzen;
— Der Luftfilter;
— Das System der Zwangslüftung kartera PCV;
— Die Scheinwerfer sind ausgeschaltet.

1. Schalten Sie den Stecker des Ventiles des Durchblasens des Behälters des Absorbers parow des Brennstoffes (EVAP aus).
2. HDS an den Stecker der informativen Verbindung DLC, die seitens des Fahrers unter dem Paneel der Verwaltung gelegen sind zu verbinden.
3. Starten Sie den Motor. Halten Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle 3 000 ob./Minuten (der Minen-1) ohne Belastung (in der neutralen Lage mechanisch KP) bis zum Einschluss des Lüfters des Heizkörpers fest und gestatten Sie ihm, im Leerlauf zu arbeiten.
4. Prüfen Sie die Frequenz des Drehens vorbehaltlich der Abwesenheit der Belastung: die Scheinwerfer, den Lüfter der Klimaanlage, den Elektrolüfter der Abkühlung des Heizkörpers und die Klimaanlage der Luft sind ausgeschaltet.
Die Frequenz des Drehens soll gleich sein: 700±50 der ob./Minen (Minen-1).
5. Gestatten Sie dem Motor, im Leerlauf im Laufe von der etwa 1 Minute bei der hohen elektrischen Belastung zu arbeiten (werden die Klimaanlage aufnehmen, stellen Sie die Temperatur bis zur Temperatur «der maximalen Kälte" fest, den Lüfter des Heizkörpers — in die Lage «High» und werden die Scheinwerfer des entfernten Lichtes aufnehmen).
Die Frequenz des Drehens soll gleich sein: 850±50 der ob./Minen (Minen-1).

DIE ANMERKUNG
Wenn sorost des unbelasteten Motors den zulässigen Standards nicht entspricht, erfüllen Sie die Prozedur der Diagnostik des Computers JESM nach dem Regime des Leerlaufs (ECM idle learn procedure). Wenn sich die Frequenz des Drehens des Leerlaufs von angegeben in den technischen Charakteristiken unterscheidet, wenden sich zur Methodik der Suche der Defekte nach den Merkmalen.

6. Wieder schalten Sie das Ventil des Durchblasens des Behälters des Absorbers EVAP an.